Weihegebet zum Heiligsten Herzen Jesu

Heiligstes Herz Jesu, Quelle alles Guten, ich bete Dich an, ich glaube an Dich, ich hoffe auf Dich, ich liebe Dich und bereue alle meine Sünden. Dir schenke ich dieses mein armes Herz, mache es demütig, geduldig, rein und allen Deinen Wünschen entsprechend. Gib, o guter Jesus, dass ich in Dir und Du in mir lebst. Beschütze mich in Gefahren, tröste mich in Trübsal und Betrübnissen. Gewähre mir die Gesundheit des Leibes, Deinen Segen für alle meine Werke und die Gnade eines heiligen Todes. Amen

(Impr.: Benedikt XV., Breve 04.12.1915)

 

Was Deutschland dem Heiligsten Herzen Jesu schuldet

Deutschland ist neben Portugal und Russland das einzige Land, das im Zusammenhang mit der Botschaft von Fatima ausdrücklich erwähnt wird. Auch mit dem Heilgsten Herzen Jesu verbindet Deutschland eine intensive Beziehung.

von GR Martin Übelhör

Hirtenschreiben der Erzbischöfe und Bischöfe des Deutschen Reiches

Sonderausgabe Kirchlicher Anzeiger für die Erzdiözese Cöln Nro. 28
Cöln, den 19. Dezember 1914            54. Jahrgang

70 Jahre Herz-Jesu-Weihe Deutschlands

Festpredigt von Bischof Dr. Rudolf Graber:
Münster St. Martin in Bonn, 15. Juni 1985