Lucia dos Santos

Sie wurde am 22. März 1907 in Aljustrel geboren und in der Osternacht getauft (30. März 1907).  Sie war das Nesthäkchen in einer Familie mit sieben Kindern. Sie war die Cousine der Geschwister Francisco und Jacinta Marto. Bei den Erscheinungen der Muttergottes war sie 10 Jahre alt und die Wortführerin.  Sie konnte die Muttergottes sehen, sie konnte sie hören und mit ihr sprechen.

Für Lucia war es ein großes Leiden, dass sie wegen der Erscheinungen von ihrer Familie verachtet und der Lüge bezichtigt wurde. Ein Trost waren für sie die Worte der Muttergottes am 13. Juni 1917: „Du leidest viel? Verliere nicht den Mut! Ich werde dich niemals verlassen. Mein Unbeflecktes Herz wird deine Zuflucht sein und der Weg, der dich zu Gott führen wird.“

Lucia musste lesen und schreiben lernen; das war Teil ihres Auftrages. Denn sie sollte später die Botschaft aufschreiben.

Während ihr Cousin Francisco und ihre Cousine Jacinta schon als Kinder verstarben, erreichte Lucia ein hohes Alter. Denn ihre spezielle Berufung war es, Botschafterin von Fatima zu sein.

 

Go to Top