5. Erscheinung der Muttergottes -
um die Mittagszeit,
13. September 1917

Cova da Iria - Mittagszeit

Es kamen 30 000 Menschen aus allen Schichten des portugiesischen Volkes in die Cova da Iria. Die drei Hirtenkinder, mit Bitten an Maria überhäuft, begannen mit den Anwesenden den Rosenkranz zu beten. Kurz darauf der Lichtschein, und dann die Dame über der Steineiche. Sie sagte: „Betet weiterhin den Rosenkranz, um das Ende des Krieges zu erlangen. Im Oktober wird auch unser Herr kommen, Unsere Liebe Frau von den Schmerzen und vom Karmel, der heilige Josef mit dem Jesuskind, um die Welt zu segnen. Gott ist mit euren Opfern zufrieden, aber er will nicht, dass ihr mit dem Strick schlaft. Tragt ihn nur tagsüber."
Ihr letztes Wort war: „Im Oktober werde ich ein Wunder wirken, damit alle glauben." Dann erhob sich die Dame und entschwand ostwärts.

Go to Top